Impressum
FIS-Team-Tour News
Über die Tour
FIS-Team-Tour Termine
Tickets
Media
Quartiere
Organisationskomitee
Links
Wetter
Webcams
Ergebnisdienst
Archiv
Klingenthal Einzelweltcup
windklingenthal.jpg

Weltcup-Skispringen in Klingenthal musste wegen zu starker Winde abgesagt werden

Es war ein Geduldsspiel beim Weltcup-Skispringen 2012 im Rahmen der Plus.de FIS-Team-Tour in der Klingenthaler Vogtland Arena. Zunächst fiel am Mittwoch der geplante Wettkampf aus, weil es heftige Winde im Vogtland gab, die kein Skispringen zuließen. Aber auch die Verlegung auf den Donnerstag brachte dem Veranstalter VSC Klingenthal nicht wirklich Glück.

Zwar hatte man nach der Absage des Probedurchgangs pünktlich mit der Weltcup-Konkurrenz um 10 Uhr begonnen, aber der wechselnde und zu starke Wind sorgte immer wieder für Unterbrechungen. Nach 80 Minuten waren erst 20 Skispringer über die Schanze gegangen. Vor 4.100 Zuschauern führte zu diesem Zeitpunkt der mit Startnummer sechs ins Rennen gegangene Vincent Descombes Sevoie. Der Franzose erwischte bei der Windlotterie ein Glücklos, denn der gute Aufwind ließ ihn auf die Tagesbestweite von 138,5 Metern segeln. Am Ende konnte sich der 28-Jährige aber doch nichts dafür kaufen, denn genau um 11.44 Uhr wurde das Springen nach einer längeren Pause zuvor endgültig abgesagt. Damit gibt es aus Klingenthal kein Ergebnis, das in die Plus.de FIS-Team-Tour einfließt. Es bleibt beim Zwischenstand nach dem Doppel-Weltcup aus Willingen vom letzten Wochenende, als sich die Norweger mit dem zweifachen Mühlenkopfschanzensieger Anders Bardal an der Spitze deutlich in Führung sprangen.

Vor den abschließenden Skiflugveranstaltungen am Freitag (Qualifikation), Samstag (Einzel) und Sonntag (Team) in Oberstdorf gelten die Norweger als die ganz großen Favoriten. Ob die in Willingen enttäuschenden Österreicher nochmals zum Gegenschlag ausholen können, bleibt abzuwarten. Die deutsche Mannschaft von Bundestrainer Werner Schuster mit den Vorzeigespringern Severin Freund und Richard Freitag kämpft ums Siegerpodest und will sich gegenüber den Japanern und den Österreichern behaupten.

Dieter Schütz - Medienkoordinator Plus.de FIS-Team-Tour 

 

 
           

  partner_audi.png

 partner_viessmann.png

 partner_konica_minolta_neu.png

 

powered by INTERACTIVE Software Solutions