Impressum
FIS-Team-Tour News
Über die Tour
FIS-Team-Tour Termine
Tickets
Media
Quartiere
Organisationskomitee
Links
Wetter
Webcams
Ergebnisdienst
Archiv
Oberstdorf Einzelspringen 18.02.2012
 

sieger1.jpgMartin Koch vor 13.000 Fans der Skiflugkönig von Oberstdorf – Österreicher schocken Norweger

Der große Sieger beim Skiflug-Weltcup in Oberstdorf im Rahmen der Plus.de FIS-Team-Tour heißt Martin Koch. Der Vorjahressieger aus Österreich war auf der Heini-Klopfer-Skiflugschanze vor 13.000 begeisterten Zuschauern nicht zu schlagen. Nach 218 Metern im ersten Wertungsdurchgang stand Koch mit 221,5 Metern im Finale die Tagesbestweite und lag mit 443,4 Punkten deutlich vor dem Zweiten Daiki Ito. Der starke Japaner schaffte 209 und 209,5 Meter.

Auf Rang drei landete der doppelte Doppel-Olympiasieger von 2002 und 2010, Simon Ammann aus der Schweiz. Beim ersten Podium in dieser Saison flog Ammann 204,5 und 213,5 Meter weit. Stark auch die Slowenen, die mit Robert Kranjec (4.) und Qualifikationssieger Peter Prevc (8.) zwei Springer unter die Top Ten brachten.

Bester deutscher „Adler“ wurde Severin Freund. Mit 201 und 204,5 Metern landete er auf Rang zehn. Geburtstagskind Andreas Wank machte mit einem Flug auf 209,5 Meter und einer persönlichen Bestweite im Finale einen Riesensatz nach vorne. Am Ende wurde er guter 13. Richard Freitag belegte Rang 18., Michael Neumayer wurde 27.

In der Gesamtwertung der Plus.de FIS-Team-Tour schockten die Österreicher mit Überflieger Koch und Gregor Schlierenzauer als Siebtem die Konkurrenz und sprangen von Rang vier nach dem für die ÖSV-Springer so enttäuschenden Wochenende in Willingen ganz nach vorn. Sie pulverisierten die 56,4 Punkte Rückstand auf Norwegen und drehten den Spieß um. Das Team von Trainer Alex Pointner machte beim Einzel-Skiflugweltcup im Allgäu unglaubliche 66,4 Punkte auf die gestern noch so starken Norweger gut, die mit ihren beiden besten Fliegern Anders Bardal und dem nach seiner schweren Wirbelverletzung in den Weltcup zurück gekehrten Tom Hilde keinen Platz unter den ersten Zehn schafften. Österreich (2324,1 Punkte) führt jetzt vor dem abschließenden Team-Weltcup am Sonntag vor Norwegen (2314,1), Japan (2296,9) und Deutschland (2263,6). Das Team des deutschen Bundestrainers Werner Schuster muss sich zum Abschluss den starken Slowenen auf Rang fünf erwehren, die nur 1,2 Punkte hinter Freund und Co. liegen.      

pdf ergebnisliste_oberstdorf_18.02.12

pdf fis-team-tour_standing_18.02.2012

Dieter Schütz - Medienkoordinator Plus.de FIS-Team-Tour 

 

 
           

  partner_audi.png

 partner_viessmann.png

 partner_konica_minolta_neu.png

 

powered by INTERACTIVE Software Solutions