Impressum
FIS-Team-Tour News
Über die Tour
FIS-Team-Tour Termine
Tickets
Media
Quartiere
Organisationskomitee
Links
Wetter
Webcams
Ergebnisdienst
Archiv
Vorbereitungen VERIVOX.de FIS-Team-Tour

sieger-team-tour-2012.jpgDer Countdown läuft in Willingen, Oberstdorf und Klingenthal

Noch drei Wochen bis zum Start der 5. VERIVOX.de FIS-Team-Tour

In drei Wochen fällt der Startschuss zur 5. VERIVOX.de FIS-Team-Tour mit fünf Weltcup-Konkurrenzen im Skispringen und Skifliegen in Willingen (8.-10. Februar), Klingenthal (12./13. Februar) und Oberstdorf (15.-17. Februar). Die Verantwortlichen und vielen freiwilligen Helfer um die OK-Chefs Jürgen Hensel, Alexander Ziron und Stefan Huber feiern  gemeinsam ihr „Fünfjähriges“ und damit ein kleines Jubiläum.

Was tut sich jetzt in der „heißen Phase“ bei den Veranstaltern im Upland, im Vogtland und im Allgäu rund um die Willinger Mühlenkopfschanze, die Vogtland Arena und die Heini-Klopfer-Skiflugschanze?

Mühlenkopfschanze Willingen – Team-Weltcup am 9.2., Einzel-Weltcup am 10.2. - Skispringen

„Wir sind gut aufgestellt“, freut sich Ski-Club-Präsident und OK-Chef Jürgen Hensel über den Stand der Vorbereitungen beim über 100 Jahre alten Traditionsverein. Seit einer Woche ist es im waldeckischen Upland nach der Warmwetter- und Regenphase über Weihnachten, Neujahr und zu Beginn des Jahres wieder „knacke-kalt“, so dass Schanzenchef Wolfgang Schlüter mit den bereit stehenden Schneekanonen genügend Schnee produziert hat.

Jeden Tag gehen die Meldungen für das größte Wintersportereignis nördlich der Alpen ein, zu dem alle Top-Springer der führenden Nationen erwartet werden. Den Anlauf präparieren Anlaufchef  Michael Groß und seine Mannen bereits am Wochenende 26./27. Januar, um nichts dem Zufall zu überlassen. Das Pressezentrum im Willinger Besucherzentrum wird am 2. Februar aufgebaut. Rechtzeitig fertig geworden ist auch der überarbeitete Willinger Weltcup-Trailer, der schon im Vorjahr bei der Premiere für Begeisterung sorgte. Der Spot mit tollen emotionalen Bildern rund um den Kult-Weltcup auf der Mühlenkopfschanze ist auf der Homepage des Ski-Clubs Willingen zu sehen.

Erstmals seit der Weltcup-Premiere 1995 findet der Doppel-Weltcup auf der größten Großschanze der Welt am Karnevalswochenende statt. Der SCW hat deshalb einen großen Kostümwettbewerb ausgelobt, bei dem es attraktive Preise für die besten Kostümierungen gibt. „Wir werden uns aber bei der Arbeit rund um den Weltcup keine Pappnase aufsetzen“, scherzt Hensel. „Aber mal sehen, vielleicht lässt sich der eine oder andere Spaßvogel unter den Springern ja was einfallen.“

Sport-Promis sind beim Weltcup in Willingen von jeher ein Thema. So waren Größen wie Nationaltorhüter Manuel Neuer, Ex-Box-Weltmeister Henry Maske, Nicki Lauda oder die deutschen Handball-Weltmeister schon als Ehrengäste da. Diese Serie wird sich fortsetzen. So hat der frühere Tennis-Champion Rainer Schüttler, dessen Wurzeln nur etwa 15 Kilometer entfernt von der Mühlenkopfschanze im kleinen Dörfchen Eppe liegen, seine Zusage gegeben. Und auch Profis des Deutschen Fußballmeister Borussia Dortmund um Erfolgscoach Jürgen Klopp werden in Willingen am Weltcup-Sonntag erwartet. „Es wird wieder ein richtiges Fest rund um den Weltcup, und wir hoffen abermals darauf, dass der Wettergott ein Willinger ist“, schaut SCW-Boss Hensel voraus. Der Ski-Club rechnet mit rund 30.000 Zuschauern an allen drei Veranstaltungstagen. Schirmherr ist der hessische Wirtschaftsminister Florian Rentsch.

Vogtland Arena Klingenthal – Einzel-Weltcup am 13.2. - Skispringen

Die Qualifikation in der Vogtland-Arena steigt schon am 12. Februar, tags darauf wird es ernst in der futuristischen Weltcup-Anlage in Klingenthal. „Alle Vorbereitungen laufen planmäßig“, sagt Pressesprecher Sascha Brand. Den ersten großen Schanzeneinsatz gibt es bereits am kommenden kalten Winterwochenende beim Continentalcup der Kombinierer.

Die Generalprobe für das Weltcup-Skispringen im Vogtland im Rahmen der VERIVOX.de FIS-Team-Tour wird es am Wochenende 25. bis 27. Januar geben, wenn die Nordisch Kombinierten um die erfolgreichen deutschen Athleten zum Weltcup ihre Zelte in der sächsischen Wintersporthochburg aufschlagen.

„Aufgrund der hochkarätigen internationalen Sportveranstaltungen im Vorfeld des Weltcups wird bei uns die Infrastruktur für das Weltcup-Skispringen also schon Wochen vorher stehen“, berichtet Brand weiter. Dabei spielt das Wetter dem Veranstalter mit OK-Chef Alexander Ziron an der Spitze in die Karten. Wie im gesamten Bundesgebiet ist es richtig kalt. Der Dauerfrost lässt alle Möglichkeiten, die Schneeproduktion auf Hochtouren zu betreiben. Und Frau Holle tut ihr Übriges hinzu. „Richtig gut läuft in diesem Jahr der Vorverkauf“, freut sich Brand. Natürlich sind auch die Klingenthaler wie die Kollegen in Willingen froh, dass die deutschen Skispringer von Bundestrainer Werner Schuster in dieser Saison so gute Ergebnisse erzielen. Ob Severin Freund, Richard Freitag, der aktuell eine Grippe auskuriert und deshalb beim Weltcup in der japanischen Olympiastadt Sapporo nicht am Start ist, Shootingstar Andreas Wellinger, Routinier Michael Neumayer oder Martin Schmitt, nach seinem gelungenen Comeback bei der Vierschanzentournee nach wie vor ein Sympathieträger im Team der DSV-Adler, sie machen in diesem Winter als Mannschaft einen richtig guten Job. Siege, Podestplätze, alles war schon da, und der VSC Klingenthal setzt natürlich darauf, dass es beim Weltcup auch passt. Dann heißt es wieder „Arenaaaaaaaaa, wo seid ihr????“ Das ist der Moment, wenn die Vogtland Arena überkocht und zum Hexenkessel wird. Nicht nur bei den Springern löst diese Atmosphäre eine Gänsehaut aus.

Heini-Klopfer-Skiflugschanze – Einzel-Weltcup am 16.2., Team-Weltcup am 17.2. - Skifliegen

Der Traum vom Fliegen wird wahr in Oberstdorf. Auf der Heini-Klopfer Skiflugschanze geht es beim Finale der VERIVOX.de FIS-Team-Tour vom 15. bis 17. Februar rund. Und hier wird sich auch entscheiden, wer die begehrte Team-Tour-Trophäe und den Extra-Sieger-Scheck über 100.000 Euro sein eigen nennen kann. Bislang haben sich Österreich und Norwegen in die Siegerliste eingetragen. „Wir planen vieles unter dem Motto nah am Athleten“, deutet OK-Chef Stefan Huber Ideen an, um die Verknüpfung zwischen Zuschauer und Sportler noch besser und emotionaler hinzubekommen. Premiere feiert unter diesem Aspekt die Show- und Moderationsbühne direkt im Stadion. Auch das bewährte Fan-TV mit noch mehr Infotainment wird erweitert. „Die Zuschauer sollen bei uns voll auf ihre Kosten kommen, wir wollen sie begeistern“, so das Ziel von Huber und seinen vielen treuen Helfern. Auch in Oberstdorf steht und fällt eine solche Mega-Veranstaltung wie auch in Willingen und Klingenthal mit den ungezählten fleißigen und ehrenamtlich tätigen Händen. Live-Musik zur Unterhaltung gibt es von Freitag bis Sonntag im Publikumszelt. Ein Höhepunkt ist die Eröffnung mit Team-Präsentation zum Auftakt des bunten Sport-Wochenendes im Skifliegen. Am Samstagabend ist mitten in Oberstdorf die Siegerpräsentation ein Anziehungspunkt. Nach dem spannenden Finale am Sonntag ist ein großes Feuerwerk geplant. „Damit werden fünf Jahre FIS-Team-Tour eine runde Sache, denn Willingen startet ja zur Eröffnung am Freitag immer mit einem tollen Feuerwerk, wir legen zum Abschluss nach“, schließt sich für Huber der Kreis. Schließlich legt die Tour im nächsten Winter 2013/2014 wegen der Olympischen Winterspiele im russischen Sotschi eine Pause ein.

Die Fans des SC Obersdorf würden sich sehr über einen Einsatz des jungen Lokalmatadoren Karl Geiger freuen, der tolle Resultate im Weltcup-Team vorzuweisen hat. Ob ihn Bundestrainer Werner Schuster vor heimischer Kulisse einsetzen wird, steht aber noch in den Sternen. 

Zudem gibt es beim Skifliegen in Oberstdorf eine Athleten-Lounge für die Sportler mit zeitgemäßer „Chill Out Area“, „Game Zone“ und „Info Corner“. Die neue Weltcup-Info-App für Smartphones ermöglicht den Fans, die Tickets für die Heini-Klopfer-Skiflugschanze mobil zu buchen. „Wir hatten schon bei der Vierschanzentournee einen tollen Run auf die Karten und hoffen jetzt, dass sich dies beim Skifliegen fortsetzt“ so Huber abschließend.

Die VERIVOX.de FIS-Team-Tour kann kommen, alles ist angerichtet für die große Sportshow in Willingen, Oberstdorf und Klingenthal.

Dieter Schütz - Medienkoordinator VERIVOX.de FIS-Team-Tour 

 
           

  partner_audi.png

 partner_viessmann.png

 partner_konica_minolta_neu.png

 

powered by INTERACTIVE Software Solutions