Impressum
FIS-Team-Tour News
Über die Tour
FIS-Team-Tour Termine
Tickets
Media
Quartiere
Organisationskomitee
Links
Wetter
Webcams
Ergebnisdienst
Archiv
Richard Freitag gewann Willinger Qualifikation

img_7414_thumb.jpgFeuerwerk und Empfang zum  Team-Tour-Auftakt
 
 
Richard Freitag hat mit 107,0 Punkten und der Weite von 130 m im dichten Schneetreiben die Qualifikation für den Weltcup in Willingen auf der Mühlenkopfschanze gewonnen und sich die 2.000 Euro Prämie der Sparkasse Waldeck-Frankenberg gesichert. Vor 5.792 Zuschauern überstanden neben dem vorqualifizierten Severin Freund (131,5 m   ) auch Andreas Wank (123 m), Andreas Wellinger (122 m), Martin Schmitt (122 m), Karl Geiger (121 m) und Michael Neumayer alle Deutschen die Qualifikation und sind beim Einzelspringen am Sonntag dabei.

 

dsc_0267_thumb.jpg70 Springer aus 19 Nationen waren am Start.  Hinter Freitag belegten Peter Prvec  aus Slowenien (130,5 m) und der Japaner Daiki Ito (133,0 m) die Plätze zwei und drei. Den weitesten Sprung stand der Norweger Anders Jacobsen mit 140,5 m. Schon im Training hatte es bei allerdings besseren Bedingungen 48 Sprünge von 130 m und mehr gegeben. Der Weltcup-Spitzenreiter und Rekordmann Gregor Schlierenzauer verzichtete standesgemäß auf das Training und schwebt erst am Samstag um 9 Uhr via Paderborn mit seinem Clan im Sauerland ein. Am Teamwettbewerb wird er auf jeden Fall teilnehmen, 12 Mannschaften gehen an den Start. Für Deutschland springen Michael Neumayer, Richard Freitag, Andreas Wellinger und Severin Freund.


dsc_0285_thumb.jpgEin großes Feuerwerk überstrahlte die offizielle Eröffnung mit der Springer-Präsentation. Anschließend lud der Ski-Club Willingen zum Empfang mit u.a. Hessens Sportminister Boris Rhein, DSV-Vizepräsident Dr. Franz Steinle, FIS-Weltcup-Direktor Walter Hofer sowie Prominent aus den Medien, der Politik und des Sports wie Willingens Langlauf-Legende und Ex-Bundestrainer Jochen Behle.
 
Rhein betonte, das Land Hessen habe die 1,4 Millionen für die Modernisierung der Schanze gern gegeben. Steinle sagte, Willingen sei längst zu einem Markenzeichen geworden und Hofer bestätigte, dass Willingen im Weltcup fix ist, auch wenn die Team-Tour im nächsten Winter wegen der Olympischen Spiele in Sotschi aussetzt.
 
Am Samstag früh präsentierte sich der „Weiße Riese Mühlenkopfschanze“ (OK-Chef Jürgen Hensel) bei Kaiserwetter im besten Zustand. Großer Sport und viele tausend Zuschauer – die Tageskassen sind noch geöffnet – werden trotz Karneval und Fasching in Deutschland wieder  in Willingen zur Ski-Party erwartet.

Ergebnisse »

Bilder »

 
           

  partner_audi.png

 partner_viessmann.png

 partner_konica_minolta_neu.png

 

powered by INTERACTIVE Software Solutions